drucken

Die Geschichte

Zum 01.04.2008 ging der ambulante Alten- und Krankenpflegedienst "Diakoniestation Münsingen" nach 27 Jahren aus der Trägerschaft des Kirchenbezirk Münsingen in der Diakoniegesellschaft Münsinger Alb mbH auf.  Gesellschafter  sind die BruderhausDiakonie und die  Samariterstiftung als zwei große  diakonische Träger der Region. Dem Aufsichtsrat gehören auch Vertreter des Kirchenbezirks und kommunale Vertreter der Region an. Er unterstützt und berät die Gesellschafter und die Geschäftsführung.

Unsere Aufgabe in der Diakoniegesellschaft Münsinger Alb mbH ist es, alten und kranken Menschen in der Region Münsinger Alb eine sichere und gute Versorgung im gewohnten Umfeld der eigenen Wohnung zu ermöglichen. Viele ambulante Angebote können kombiniert und auf den individuellen Bedarf zugeschnitten werden.