Sitzwachengruppe

Die Sitzwachengruppe Münsingen lädt ein.

Wieviel Selbstfürsorge brauche ich?
Wieviel Tod verträgt ein Team und seine Mitarbeiter?

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 19:30 Uhr
Münsingen, Altenwohnheim, Urachstr. 1

Hospizarbeit bedeutet, dass der Mensch in seiner Ganzheit betreut wird und Unterstützung in seiner körperlichen, psychischen, spirituellen und sozialen Dimension erhält.
Dazu werden Angehörige und Bezugspersonen des Patienten angemessen unterstützt. Deshalb wird vom Betreuungsteam ein hohes Engagement verlangt. Das Team ist vielfältigen Belastungen ausgesetzt, was zu einer Anfälligkeit für Krankheiten führen kann. Das wiederum erhöht die Arbeitsbelastung für den Einzelnen im Team.
Der Vortrag soll Wege zum achtsamen Umgang mit sich selbst aufzeigen, um auf Dauer gut und liebevoll betreuen zu können. Der eigene Einsatz in Pflege und Betreuung darf nicht zur Achillesferse für die eigene Gesundheit werden.

Dr. Barbara Dürr
Die Referentin arbeitet als Ärztin und Dozentin. Sie ist aktiv im Vorstand der Palliativstiftung Reutlingen, des Förderkreises Hospiz Veronika und seit über 20 Jahren für mehrere palliative Einrichtungen im Landkreis tätig.

Eintritt frei

Unterstützt von:

« Zurück